Humanidentische
Hormone
nach Rimkus

Wie wir uns fühlen und ob wir gesund sind, wird entscheidend von unseren Hormonen beeinflusst. Depressionen, Schlafstörungen, Stressanfälligkeit können ebenso wie viele andere Krankheiten im Zusammenhang mit dem Hormonspiegel stehen. Insbesondere die körperlichen und mentalen Veränderungen, die mit den Wechseljahren einhergehen, machen Frauen wie auch Männern zu schaffen.

Der deutsche Gynäkologe Dr. Volker Rimkus hat in jahrelanger kinischer Erfahrung  humanidentische Hormone (Östrogen und Progesteron) bei diesen oft sehr belastenden Beschwerden erfolgreich eingesetzt.

Das wesentliche Merkmal dieser aus der Yamswurzel hergestellten und nach Blutanalyse individuell dosierten Hormone ist, dass diese Hormone chemisch genau den Hormonen des menschlichen Körpers entsprechen und nicht synthetisch verändert sind.

Sowohl Frauen als auch Männer haben die gleichen Hormone, natürlich in unterschiedlicher Menge. Deshalb werden bei der Therapie weder Frauen vermännlicht noch Männer verweiblicht. Es werden nur die fehlenden Spiegel langsam angepasst und so ein harmonischer Ausgleich geschaffen.

Behandlung für den Mann

„Der Mann im Wechsel seiner Jahre“, so heißt ein Buch von Dr. Volker Rimkus, das für jeden Mann sehr lesenswert ist.

Schlafstörungen, die sich als Einschlaf- und Durchschlafstörungen äußern können, nächtliches Schwitzen, stärkere Erschöpfung nach Belastung, Einnicken beim Zeitunglesen abends oder bei beruflichen Sitzungen und Vorträgen, das Gefühl weniger Energie zu haben, all das kann auch beim Mann die Folge eines gestörten Hormonspiegels sein, der sich auch als sog. Burn-out äußern kann.

Unsere Hormone bilden sich aus dem Cholesterin über Progesteron zum Testosteron und Östrogen. Progesteron und Östrogen sind deshalb sehr wichtige Hormone für den Mann, bei deren Fehlen die o.g. Symptome auftreten können bei oft ausreichendem Testosteronspiegel.  Der Ausgleich der fehlenden Hormone harmonisiert den Körper und ist auch wichtig für Gedächtnis und Wohlbefinden.

Behandlung für die Frau

Für eine große Zahl der Frauen gehen die Wechseljahre mit äußerst unangenehmen Beschwerden einher. Unterschiedliche physische und psychische Probleme, von Schweißausbrüchen über Gelenkschmerzen bis hin zu Stimmungsschwankungen, reduzieren die Lebensqualität entscheidend, oftmals einhergehend mit dem sehr lästigen trockenen Auge. Ursache hierfür ist ein Hormonmangel, der durch eine Therapie mit humanidentischen Hormonen sehr gut aufgefangen und sanft harmonisiert werden kann. Anhand des individuellen Beschwerdebildes und der Ergebnisse der Blutuntersuchung kann für jede Patientin ein maßgeschneiderter Behandlungsplan entworfen werden.

LITERATUREMPFEHLUNGEN

Öffnungszeiten - Termine nach tel. Vereinbarung

Montag

9:00 bis 12:30

14:30 bis 18:00

Dienstag

9:00 bis 12:30

14:30 bis 18:00

Mittwoch

9:00 bis 12:30

14:30 bis 18:00 

Donnerstag

9:00 bis 12:30

14:30 bis 18:00

Freitag

9:00 bis 12:30

Kontakt

Prof. Dr. med. Peter Heidenkummer
Pfarrstr. 14
80538 München

Tram 16/19/21 Maxmonument (3 Gehminuten)
U4/U5 Lehel (3 Gehminuten)

Parkmöglichkeiten (10 Gehminuten):
Parkhaus am Hofbräuhaus
Thomas-Wimmer-Ring 9a

T. 089 / 23 24 19 36
praxis@prof-heidenkummer.de

Termine nach tel. Vereinbarung